Familien-Oktoberfest auf Elsa’s Hof

Verfasst am: 2013-10-01  •  Autor: Ferdi Seidelt  •  Fotos: privat

Familien-Oktoberfest auf Elsa’s HofFamilien-Oktoberfest auf Elsa’s Hof

Vier schöne Stunden rund um das Pferd

Das Poster kommt zünftig daher. Weiß-blaue Rauten im Hintergrund, rechts oben lockt eine leckere Brezel. Unten auf dem Plakat geben sich die Sponsoren ein Stelldichein: Volksbank Niederrhein, Fahrschule Lück, RSO-Marketing, reha team West, Klatt Reisen & Shop, Mrs.Sporty, Body & Fitness-Line, Raiffeisenmarkt, Cosmetic Beauty Lifestyle, Bücher-Oase, Kranich-Apotheke, Garten-Profis Moldenhauer und Optik Peerebooms.

Doch der stattliche Ausschnitt aus der Mitgliederliste des Runden Tisches Rumeln-Kaldenhausen ist das eine, das Engagement der Kinder-Voltigier-Gruppe das andere. Die stemmen, natürlich mit Unterstützung der Großen, am Sonntag, 13. Oktober, 12 bis 16 Uhr, auf Elsa’s Hof (Am Sportplatz 11, direkt neben der RTV-Anlage) ein Familien-Oktoberfest.

Natürlich wird es schöne Voltigier-Aufführungen geben. Beim Voltigieren handelt es sich um eine Sportart, bei der turnerische und akrobatische Übungen auf einem sich an einer Longe im Kreis bewegenden Pferd ausgeführt werden. Neben dem turnerischen Können sind, wie in allen Pferdesportarten, auch Wissen und Können im Umgang mit dem Partner Pferd von besonderer Wichtigkeit. Oft ist das Voltigieren ein Einstieg in den Pferdesport. Auch im Schulsport sowie dem heilpädagogischen Bereich ist es vertreten. Daneben gibt es das als Leistungssport betriebene Voltigieren.

Das Pferd wird von einem Longen-Führer auf einer kreisförmigen Bahn von mindestens 18 m Durchmesser (Turniermaß), dem Voltigier-Zirkel, longiert und läuft in den Gangarten Schritt, Trab oder Galopp. Es turnen ein bis drei Voltigierer(innen) gleichzeitig auf und an dem Pferd. Als Grundvoraussetzung des Voltigierens gilt das abgestimmte Zusammenspiel zwischen Longen-Führer, Pferd und Voltigierer, denn sie bilden in diesem Sport eine Einheit.

Doch es gibt auch Attraktionen jenseits des geliebten Pferdes. Toller Hip-Hop-Tanz, mitreißende Zumba-Rhythmen, eine attraktive Tombola, zünftiges Bierkrug-Stemmen und stets gut angenommenes Kinderschminken bilden einen bunten Reigen, der dann noch durch ausreichend Speis und Trank ergänzt wird.

Elsa’s Hof wäre nicht Elsa’s Hof, wenn es nicht auch noch Reitaufführungen und Ponyreiten geben würde. Es dreht sich halt immer alles um die Familie Equidae…

Unser Bild: Ganz schön sportlich, diese Mädchen! Die Kinder-Voltigier-Gruppe an Elsa’s Hof ist eine verschworene Gemeinschaft.


Runder Tisch belobigte viele Jubilare

Verfasst am: 2013-09-18  •  Autor: Ferdi Seidelt  •  Fotos: privat

Runder Tisch belobigte viele JubilareRunder Tisch belobigte viele Jubilare

Rumeln-Kaldenhausen bietet viel

Das Sommerfest, mittlerweile das 15., war auch in diesem Jahr ein Knüller. Neben den bunten Programmen hier wie dort gab es nachmittags in der Haupt-Halle (da wo abends DJ Andreas Steinhaus die Menschen begeisterte) zwei von Ferdi Seidelt moderierte „bunte Jubiläumsstunden“.
Nach einem wunderbaren Konzert des Gospelchors Duisburg (Leitung: Jochen Kleinkorres) wurden im ersten Block vier zehnjährige Firmen-Bestehen gewürdigt. Per Wort und Bild betonte der Sprecher, dass auch im elften, zwölften etc Jahr für die Rumeln-Kaldenhausener Bevölkerung stets gerne beschäftigt sind Andrea Iris Demtröder (Management Diagnostik), Silvia Kempken (Lohnsteuerhilfebüro) Claudia Liedtke-Buchta (Kosmetik) und Rainer Lintz (Schreinerei).

Nach einer fantastischen Tanz-Performance der TSG Rheinhausen mit den Nicodamons (Leitung: Nicole Otto) blickten die Gäste auf drei Unternehmen, die seit 15 Jahren existieren. Zum ersten war es Marion Gärtner-Bald mit ihrem Studio „Body & Fitness-Line“, dann Arne Thomsen mit der Bauunternehmung „Steinbau“ und schließlich Elke Dreier mit ihrer Event-Agentur „Accenta“, Horst Krasser wurde sogleich für 20 Jahre Optik-Fachgeschäft belobigt.

Nun war Marion Gaertner-Bald als Akteurin gefragt. Ihre Hip-Hop- und Street-Dance-Kinder begeisterten die Gäste (wie auch abends ihre Zumba-Mitmach-Aktion die Nachtschwärmer). Schlag auf Schlag ging es weiter. Die kommentierte Bilder-Show zeigte Lothar Möbius mit seiner Putenfarm (20 Jahre), Frank Hilger und Lothar Wanten mit ihrer Werkstatt „Autopartner“ (25 Jahre), Heiner Schüren-Hinkelmann mit seiner Kranich-Apotheke (25 Jahre) und Ferdi Seidelt, der seit 30 Jahren mit seinem Journalistenbüro/Verlag selbstständig ist.

Bleibt zu berichten von „Dauerbrenner“ Hermann Filor, dessen Fitness-Studio auf stolze 35 Jahre blickt, von der Musikvereinigung DU-West DSB, die es dank ihrer Ursprungsvereine seit 45 Jahren gibt, vom TC Rumeln-Kaldenhausen, der glatte 50 Jahre den kleinen Filzball bearbeitet, und von der Freiwilligen Feuerwehr Rumeln-Kaldenhausen, die seit 90 Jahren Menschenleben und Sachwerte rettet.
Krönender Abschluss der Jubi-Stunden war ein brillantes Platzkonzert der Musikvereinigung DU-West (Leitung: Thomas Sefzig) - über die Vielfalt der Rumeln-Kaldenhausener Einrichtungen wurde noch viel gesprochen.

Zu unseren Bildern:

Heike und Heiner Schüren-Hinkelmann vor 25 Jahren in ihrer Kranich-Apotheke. Beide haben sich bis heute kaum verändert.
Der Fahrzeug-Park, mit dem die Feuerwehrleute aus Rumeln-Kaldenhausen einst unterwegs waren, schaut sehr, sehr historisch aus.



zurück zum Anfang

Weihnachtsmarkt 2018

Seihnachtsmarkt2018 Seihnachtsmarkt2018 Seihnachtsmarkt2018 Seihnachtsmarkt2018 Seihnachtsmarkt2018 Seihnachtsmarkt2018

Login

Benutzer:

Passwort:

Passwort vergessen?