Neu dabei: reha team West

Verfasst am: 2012-06-18  •  Autor: reha team West/Seidelt  •  Fotos: reha team West

Neu dabei: reha team WestNeu dabei: reha team West

Zentrum für Rehabilitation und Krankenpflege

„Beraten heißt betreuen, fachkundig mit Qualität und Engagement. Sie finden bei uns den neuesten Stand der Technik und eine große Auswahl an Hilfsmitteln. Wohnortnah und parkgünstig. Rufen Sie uns an oder besuchen Sie uns!“ So begrüßt das reha team West („rtW“) seine Kunden. Anlässlich der neuen Mitgliedschaft im Runden Tisch Rumeln-Kaldenhausen stellen wir das Unternehmen gerne vor.

Egal ob „einfacher“ Rollstuhl, Multifunktions„rolli“, Toilettenstuhl, Rollator oder Pflegebett und Teleskoprampen, egal welche Dienstleistung oder welches Produkt aus der Sani- oder Pflege-Welt, welche Therapie-Artikel oder welche Arbeiten im Rahmen der Kinder-/Schwerstbehindertenversorgung auch immer – das reha team West ist allen Anforderungen gewachsen.

Die Versorgung mit Hilfsmitteln ist in der Tat eine überaus vielschichtige Aufgabe. Das reha team West stellt Hilfen und Dienstleistungen bereit, die den Betroffenen und Angehörigen sowie den Einrichtungen von Therapie und Pflege effektiv und zuverlässig in der gewünschten Form und zur gefragten Zeit zur Verfügung stehen.
Beratung bedeutet nach dem Selbstverständnis des rtW zugleich auch Betreuung. Die individuelle Versorgung ermitteln die Experten per Besuch, kostenfrei natürlich. Entweder zu Hause, in der Pflegeeinrichtung oder bereits im Krankenhaus.
Dabei berührt das rtW oftmals einen sehr persönlichen Lebensbereich und benötigt, neben der notwendigen Fachkunde, gleichzeitig Gespür und Einfühlungsvermögen für die individuelle Versorgungssituation. Schließlich macht das passende Hilfsmittel den Unterschied aus zwischen selbstständig und unselbstständig, zwischen mobil und immobil und wird somit zum Indikator für Lebensqualität.

Um diesen hohen Anforderungen zu entsprechen, ist das Unternehmen breit aufgestellt. Mehr als 120 Mitarbeiter an den Standorten Duisburg-Süd, Düsseldorf, Jüchen, Kempen, Krefeld (2 x) und Mönchengladbach mit einschlägiger Berufserfahrung, darunter examiniertes Pflegepersonal, Pflegeexperten und Medizintechniker, leben diese Kundennähe und gewährleisten individuelle Versorgung und Betreuung. Nicht zuletzt der fortlaufende Dialog mit Pflege, Therapie, Ärzteschaft und komplementären Diensten macht diese Arbeit umfassend und übergreifend. Das reha team West ist Vertragspartner der Kostenträger und fungiert anhand seiner Versorgungskonzepte als regionaler Dienstleister. Dazu gehört auch die Vermietung von Hilfsmitteln.

Aus Rumeln-Kaldenhausener Sicht ist die Niederlassung in der Mevissenstraße 64 a in Krefeld besonders interessant. Sie ist telefonisch erreichbar unter (02151) 8949-0, Kontakt ist auch möglich unter Fax (02151) 97 64 77 und per eMail kr@rtwest.de, die Öffnungszeiten sind werktags von 9 bis 18 und am Samstag von 10 bis 13 Uhr.

Übrigens: Im reha team West eingebunden ist ab sofort die in Rumeln-Kaldenhausen bestens bekannte Ernährungsberatung für Trink- und Sondenkost von Claudia Bultmann-Müller. Sie steht für alle Fragen der enteralen Ernährung (Zufuhr über den Verdauungstrakt) sowie für Einweisung, Beratung und Betreuung im stationären und ambulanten Bereich.


Neu dabei: KBF Duisburg-West

Verfasst am: 2012-06-14  •  Autor: KBF DU-West/Seidelt  •  Fotos: Andreas Probst

Neu dabei: KBF Duisburg-West

Katholisches Bildungsforum hat viele Angebote

Der Runde Tisch trägt seinen Namen nicht umsonst. An diesem Tisch gibt es kein „Vorne“ und kein „Hinten“, hier sitzen Händler, Handwerker, Ärzte, Apotheker, Dienstleister, Selbstständige, Vereine, Verbände und Gemeinden auf Augenhöhe zusammen. Sehr gefreut es den Vorstand des Runden Tisches Rumeln-Kaldenhausen, dass mit dem Katholischen Bildungsforum Duisburg-West (KBF DU-West) nun auch eine Vereinigung der besonderen Art zu uns gestoßen ist.

Besuchen wir das KBF DU-West einmal im weltweiten Netz. Unter www.kbf-wesel.de gelangen wir auf die Start-Seite, wo links zu lesen ist „zum KBF Duisburg und Kamp-Lintfort“. Anklicken und schon lacht dem „User“ (Nutzer) ein „Link“ (eine weiterführende Verbindung) entgegen - schon sind Sie auf der Homepage des KBF DU-West. Und dort versteht der Interessierte sofort warum und weshalb dieser www-Seiteneinstieg vonnöten ist.

Das Katholische Bildungsforum Duisburg-West ist eine seit mehr als 30 Jahren nach dem Weiterbildungsgesetz NRW anerkannte Weiterbildungseinrichtung. 2007 schlossen sich die katholischen Familienbildungsstätten in Wesel, Kamp-Lintfort, Duisburg-West und das Katholischen Bildungswerk im Kreis Wesel zum Katholischen Bildungsforum zusammen. Die fusionierte Einrichtung trägt den genauen Namen „Katholisches Bildungsforum im Kreisdekanat Wesel“.

Wie auch die anderen Teileinrichtungen bietet das Katholische Bildungsforum weiterhin ein eigenes Programm an. Träger des Katholischen Bildungsforums Duisburg-West im Kreisdekanat Wesel ist der „Regionalverbund der Katholischen Erwachsenenbildung und Familienbildung im Kreisdekanat Wesel“, dessen Vorsitzender Domkapitular Stefan Sühling ist. Geschäftsführer des KBF DU-West ist Diplom-Theologe Markus Kuhlmann (unser Bild), der Verwaltungssitz des Regionalverbundes ist die Händelstraße 16 in 47226 Duisburg-Rheinhausen. Die Erreichbarkeiten sind per Telefon (02065) 51955, Fax (02065) 56541 und per E-Mail kbf-du-west@bistum-muenster.de. Die normalen Bürozeiten sind Montag bis Freitag von 9 bis 12.30 und 15.30 bis 18..30 Uhr (außer am Freitag, da entfällt der Nachmittag). In den kursfreien Zeiten ist von 9 bis 12 Uhr geöffnet.

Die Programmvielfalt der für den gesamten Duisburger Westen und damit auch Rumeln-Kaldenhausen zuständigen Einrichtung ist von der „Balinesischen Küche“ über „Zumba“ bis hin zu „Starke Eltern, starke Kinder“ unglaublich vielfältig. Besuchen Sie doch einmal die Homepage des Forums und danach eines der Angebote…



zurück zum Anfang

Weihnachtsmarkt 2017

Weihnachtsmarkt 2017 Weihnachtsmarkt 2017 Weihnachtsmarkt 2017 Weihnachtsmarkt 2017 Weihnachtsmarkt 2017 Weihnachtsmarkt 2017

Login

Benutzer:

Passwort:

Passwort vergessen?