Kinderaugen werden wieder leuchten!

Verfasst am: 2019-11-17  •  Autor: Ferdi Seidelt  •  Fotos: Ferdi Seidelt

Kinderaugen werden wieder leuchten!Kinderaugen werden wieder leuchten!

Vor ihrem geistigen Auge sieht Iris Schulz hunderte hübsch verpackte Geschenke. Jedes einzelne wird Freude auslösen, keines wird nicht gewürdigt. Beim Nikolaus-Besuch oder bei der Tafel Duisburg.
Spielzeug übrig? - Nikolaus und Tafel freuen sich über Spenden! In der Tat, sie steht wieder vor der Tür, die Aktion „Leuchtende Kinderaugen“. Sie ist fester Bestandteil des Weihnachtsmarktes Rumeln-Kaldenhausen. Sowohl am Samstag, 7. Dezember, 15.45 Uhr, als auch am Sonntag, 8. Dezember, 14.45 Uhr, wenn der Nikolaus kommt. Der mit der Mitra, dem roten Mantel, dem Krummstab, dem weißen Rauschebart, der sonoren Stimme. Volker Kapala, er gibt alljährlich den Nikolaus, sagt was, drückt den Kindern eine „goldene Münze“ in die Hand, dafür gibt es ein Geschenk!
Das emotionale und auch so sinnvolle „Meisterstück des Miteinanders“ wurde 2009 von Iris Schulz eingeführt. Die Kosmetikerin aus Kaldenhausen: „Es ist schade, dass Spielzeug, aus dem Kinder 'herausgewachsen' sind, entweder auf dem Söller landet oder in die Mülltonne 'gekloppt' wird. Sehr oft ist es fast neuwertig, auf jeden Fall aber noch voll 'einsatzfähig'.“ Ihr Plan: „Ausgebrauchte“ Autos, Baukästen, Bücher, Computer-Spiele, Puppen, Puzzles, Rennbahnen, Ritterburgen und Stofftiere werden von den „abgebenden“ Familien hübsch verpackt und mit einer Zahl gekennzeichnet. So wird später vermieden, dass ein Spielzeug für einen Zweijährigen an ein Vorschulkind ausgegeben wird.
Doch was, wenn dann hunderte Gaben zusammenkommen? In Zusammenarbeit mit dem Runden Tisch Rumeln-Kaldenhausen, genauer mit dem Vorbereitungsteam für den Weihnachtsmarkt entstand die Idee, die „Spielzeug-Wanderung“ mit dem Auftritt des Nikolaus zu kombinieren. In der Tat ist es seit Jahren so, dass während der beiden Nikolaus-Besuche um die 300 Spielzeuge ihre Besitzer wechseln. „Bezahlen“ können die Kinder ihr Geschenk mit der eingangs beschriebenen „goldenen Münze“, die natürlich nichts anderes ist als der unverwüstliche Schokoladentaler aus der Metro.
Deshalb der Aufruf: Spielzeug übrig, Kind zu groß? Die (nett verpackten) Gaben bitte bei Optik Peerebooms (Dorfstraße 63), in der Apotheke Am Geistfeld (Rathausallee 12), bei Optik Krasser (Düsseldorfer Straße 111) und im Kosmetikstudio Pretty Wo&Men (Buchenstraße 28) abgeben.
Wie eingangs gesagt: Da die Zuwendungen von Jahr zu Jahr immer mehr werden, wird sich auch jetzt wieder die „Tafel Duisburg“ über das Zuviel an Wohltaten, über jede Menge Überraschungen freuen können. Die Botschaft (zur guten Tat nach der guten Tat): Kein Spielzeug geht verloren - leuchtende Kinderaugen in Rumeln-Kaldenhausen und dankbare Tafel Duisburg-Teilnehmer.

Zu unseren Fotos (zum Vergrößern bitte anklicken):
1 – Hier der Nikolaus, dort die Kinder. Nach einigen persönlichen Worten gibt es die „goldene Münze“, dafür dann das versprochene Spielzeug.
2 – Noch warten die Engel von Iris Schulz auf Spielzeug-Spenden selbstloser Familien, bald werden sie hunderte Kinder beglücken können.


Weihnachtskonzert wieder in Kaldenhausen!

Verfasst am: 2019-11-11  •  Autor: Ferdi Seidelt  •  Fotos: Tim Pügner, Wulf-Agentur

Weihnachtskonzert wieder in Kaldenhausen!Weihnachtskonzert wieder in Kaldenhausen!

Seit 21 Jahren belebt die 150 Mitglieder zählende Gemeinschaft „Runder Tisch Rumeln-Kaldenhausen“ ihren Ortsteil und seit dieser Zeit fügt Kaufmann Hans-Peter Bongartz dem munteren Treiben hoch­wertige Kultur hinzu.
Grundsätzlich wird der Reinerlös eines Bongartz-Konzertes einem guten Zweck zur Verfügung gestellt, in der Vergangenheit war dies immer wieder das Kinderhospiz St. Raphael in Duisburg. 16 Jahre fanden die Darbietungen in der großen Arbeitshalle der Firma Bongartz statt (bis 2014). Dann ging es für zwei Konzerte ins befreundete Autohaus Nühlen Moers (2015, 2017). Jetzt kommt das Event nach Kaldenhausen zurück. Ver­an­stal­tungs­ort ist die Kirche St. Klara, Düsseldorfer Straße 139, die, entsprechend hergerichtet, sehr wohl hohen Klangansprüchen genügt.
Gastieren werden am Freitag, 29. November, 19.00 Uhr (Einlass: 18 Uhr), Joe Wulf „and the gentlemen of swing“ und ihre „Wonderful World Of Christmas“. Mit dabei ist Sängerin Angela van Rijthoven mit ihrem „Christmas Swing“. Ergänzt werden die renommierten Künstler durch die special guests von „Eddy and friends“. Insgesamt versprechen 20 Künstler einen kurzweiligen Konzertabend.
Wer Joe Wulf und seine Swing-Gentlemen gehört hat, weiß um den unvergleichlich swingenden Sound dieser Band, die große musikalische Sensibilität von Wulf und um seine unbegrenzt erscheinenden Aus­drucks­mög­lich­keiten auf der Posaune. Und wer Angela van Rijthoven erlebt hat, kennt ihre überwältigende Bühnenpräsenz und kann sich dem runden, schönen Klang ihrer so beweglichen, beeindruckenden Stimme nicht entziehen. Beide haben sich den Klassikern des Jazz verschrieben, liefern eigene Interpretationen ab, die diese Musik immer frisch und lebendig bleiben lässt und sie dennoch nicht ihrer Vergangenheit beraubt.
Die Formation „Eddy and friends“ um ihren Bandleader Eddy Mioska steht für lockeren Swing-Sound, das Repertoire reicht von Pixinguinha bis Duke Ellington und von Gershwin bis Glenn Miller. Seit 1993 lebt der aus Polen stammende Mioska in Deutschland, seit einigen Jahren in Rheinhausen, wo er Klarinette und Saxophon unterrichtet und laufend Konzerte in Klassik, Jazz und experimenteller Musik gibt.
Karten zum Preis von 25 € gibt es in: „Raumwerk“, Düsseldorfer Straße 141; Geistfeld-Apotheke, Rathausallee 12; Reisebüro Klatt, Dorfstraße 62d, Musikschule Rumeln, Dorfstraße 19, und Mercedes Nühlen, Ruhrorter Straße 10, Moers. Der Erlös wird wieder für das Kinderhospiz St. Raphael und andere örtliche Einrichtungen verwendet.

Zu unseren Fotos (zum Vergrößern bitte anklicken):
1 – Die Swing-Künstler im Gruppenfoto – Joe Wulf und seine „gentlemen of swing“ sowie Angela van Rijthoven aus den Niederlanden (Bild: Agentur).
2 – Ein Könner der Extraklasse - Joe Wulf präsentiert seine unbegrenzt erscheinenden Ausdrucksmöglichkeiten auf der Posaune (Bild: Agentur).
3 – Die local heroes „Eddy and friends“ überzeugen mit frischem, schwungvollem Swing, hervorragend geführt von Leader Eddy Mioska (Bild: Tim Pügner).

Weihnachtskonzert wieder in Kaldenhausen!

Zu unseren Fotos (zum Vergrößern bitte anklicken):

1 - Die Swing-Künstler im Gruppenfoto - Joe Wulf und seine "gentlemen of swing" sowie Angela van Rijthoven aus den Niederlanden (Bild: Agentur).
2 - Ein Könner der Extraklasse - Joe Wulf präsentiert seine unbegrenzt erscheinenden Ausdrucksmöglichkeiten auf der Posaune (Bild: Agentur).
3 - Die local heroes "Eddy and friends" überzeugen mit frischem, schwungvollem Swing, hervorragend geführt von Leader Eddy Mioska (Bild: Tim Pügner).

Klicken Sie auf ein Bild um es zu vergrößern und weitere Bilder zu sehen.



zurück zum Anfang

Weihnachtsmarkt 2019

Weihnachtsmarkt 2019 Weihnachtsmarkt 2019 Weihnachtsmarkt 2019 Weihnachtsmarkt 2019 Weihnachtsmarkt 2019 Weihnachtsmarkt 2019

Login

Benutzer:

Passwort:

Passwort vergessen?