Freitag, Bühne, Tannenbaum-Weitwurf

Verfasst am: 2011-11-23  •  Autor: Ferdi Seidelt

Freitag, Bühne, Tannenbaum-Weitwurf Freitag, Bühne, Tannenbaum-Weitwurf

12. Weihnachtsmarkt Rumeln-Kaldenhausen
Der Treff mit der besonderen Note

Das Leben ist ein steter Wandel! Das sehen auch die Verantwortlichen des Runden Tisches so und formierten ihren Anteil am mittlerweile 12. Weihnachtsmarkt auf interessante Weise neu.

Erste Neuerung: der Freitag! In den letzten Jahren sind verschiedene Dinge ausprobiert worden, doch der Stein der Weisen ist bis dato nicht gefunden worden. Jetzt wird es erstmals auf dem festlich von Heinz Schäfer illuminierten Platz zwischen Kirche, Gemeindezentrum und Jugendhaus eine vorabendliche Begegnung geben. Besonderes Merkmal hier (und an den folgenden Tagen): die große Outdoor-Bühne. Auf der werden musizieren ab 18.30 Uhr der Gospelchor Duisburg unter der Leitung von Jochen Kleinkorres und ab 20 Uhr die Formation „Eddy & Friends“ - hier dürfte insbesondere der Kaldenhausener Aktivposten Hans-Peter Bongartz (am Saxophon) bekannt sein. Das Ganze wird abgerundet durch einen leckeren Glühwein und einem leckeren Produkt vom Grill. Sinn und Zweck dieses musikalischen Treffens ist der gemütliche Klön, das zwanglose Beisammensein - noch abseits vom Trubel der dann folgenden Tage.

Zweite Neuerung: die Bühne! Diese wird auch an den beiden Haupttagen die Gäste unterhaltend und informierend nonstop begleiten. Auf ihr werden unter anderem live zu sehen und zu hören sein die heimische Schülerband „Funky Monk“ (Samstag, 18 Uhr) und der Posaunenchor (Sonntag, 16.45 Uhr). An beiden Tagen wird der Nikolaus die Bühnenbretter nutzen, um unter anderem auch die Spielzeug-Geschenke-Aktion zu moderieren. Neben seinen beiden himmlischen Engeln werden ihm die irdischen Geschenke-Feen Rosi Eggert, Sabine Kaysers und Iris Schulz assistieren.

Ferner gibt es unter dem Titel „Der Runde Tisch stellt vor“ interessante Interviews. So werden am Sonntag um 14 Uhr unter dem Titel „Herberge geben“ die Projekte „Rumelner Hausgemeinschaften“, „Ulmenhof Kaldenhausen“ und „Mehrgenerationen-Wohnen im Kirchfeld“ präsentiert.

Ein besonderer Clou sind die Aktivitäten von Fotografin Verena Schwarz und Marketing-Experte Riccardo Schreiner. Mit frischen Ideen und Hilfe moderner Technik (Beamer) werden sie informativ durch das Programm führen und in bunter Reihenfolge hunderte von in Rumeln-Kaldenhausen entstandene Pressefotos auf die Leinwand zaubern. Sicherlich wird so der eine oder andere Wiedererkennungseffekt gegeben sein!

Dritte Neuerung: Die „offene Meisterschaft im Tannenbaum-Weitwurf“! Hier ist es so, dass Frank Rentzsch im Unterholz Luft für andere Pflanzen schlagen musste und so einige Bäumchen dem Forst entnehmen musste. Diese sollen nun eine zusätzliche fröhliche Note in das muntere Treiben bringen. Sowohl am Samstag (ab 15 Uhr) als auch am Sonntag (ab 11 Uhr) wird in unterschiedlichen Altersklassen, Männer und Frauen natürlich getrennt, das „Wurfmaterial“ möglichst weit durch die Luft bewegt. Per präzise Laser-Messung steht innerhalb des Aktionszeitraums von einer Stunde sogleich fest, wer Gold, Silber oder Bronze gewonnen hat. Natürlich gibt es kein Edelmetall, sondern interessante Einkaufsgutscheine!

Doch nicht alles ist „neu“, denn Bewährtes wird es auch jetzt wieder in Hülle und Fülle geben. Da ist das Programm in der Kirche, das am Samstag um 15.15 Uhr mit Darbietungen der Musikschule begonnen wird. Am Samstag präsentiert die katholische Pfarrgemeinde Sankt Marien sich mit Instrumentalkreis, Kindergartenkinder, Kinderchor und Kirchenchor. Am Sonntag heißt es nach dem ökumenischen 10-Uhr-Gottesdienst um 13 Uhr: Singen der evangelischen Kindergartenkinder. Den Reigen rundet ab der Gospelchor Duisburg um 15 Uhr.

Und während „draußen“ eine Ponykutsche kleine Kinder durch die nähere Umgebung chauffiert, wird es „drinnen“ das bewährte Angebot im Gemeindehaus geben. Am Samstag werden die Gäste begrüßt durch eine "Vespertafel“ mit Kuchen und Brot. Am Sonntag werden die Theken des Zentrums erneut reichlich gefüllt sein mit selbst gebackenem Kuchen. Das entspannende Verweilen in der Cafeteria bei "Kaffee und Kuchen" gilt als besonderer Geheimtipp des Festes.

In allen Räumen und Gängen des Gemeindezentrums laden Stände und Aktionsbereiche zum Verbleib ein. Das Team um den verdienstvollen ehemaligen Kirchmeister Heinz Venten und Küsterin Gisela Weber wird wieder einen bunten Reigen vorbereitet haben: Bastelarbeiten, Bienenmuseum, Bücherbörse, CD’s von "Alt-Rumeln", Flickenteppiche, Geschenkartikel, Gießtechnik, Gravieren, Häkeln, , Hardanger-Stricktechnik, Herzenswünsche, Holzarbeiten, Malerei, Nähen, Postkarten, Spinnstube, Stricken, Überraschungspäckchen, Töpferarbeiten und Weihnachtskarten.

Selbstredend wird kein Gast hungrig nach Hause gehen müssen. Lothar Möbius steht für Pute, Grünkohl, Curry-Wurst und Pommes-rot-weiß, während Petra Müller-Mehrholz Garantin für besten Backfisch und maritim belegte Brötchen sein wird. Derweil kredenzt Heinz Venten eine leckere Suppe und die Ehrenamtlichen der Gemeinde dürften einmal mehr mit ihren Back-, Bruzzel- und Grill-Angeboten überzeugen.


13. Weihnachtskonzert in der Glaserei

Verfasst am: 2011-11-22  •  Autor: Ferdi Seidelt

13. Weihnachtskonzert in der Glaserei

Beste Klänge und schönste Stimmen

Duisburger Philharmoniker mit "The Sound Of The Trumpet"

So wie es in Rumeln-Kaldenhausen den „Runden Tisch“ bereits im 13. Jahr gibt, so gibt es in Kaldenhausen seit 13 Jahren immer wieder eine musikalische Sensation – die Weihnachtskonzerte in der Glaserei. Gerne erinnern wir uns an die ersten Anfänge: 1998, im Vorfeld der 1100-Jahr-Feier Rumelns, gastierten Duisburger Philharmoniker benefiz in Rumeln.

Das Konzert auf dem Hof der Rumelner Musikschule gefiel den Aktiven dermaßen gut, dass sie nach einer weiteren, möglichst ungewöhnlichen Lokalität in Rumeln-Kaldenhausen Ausschau hielten – Bauernhof für Bauernhof wurde „gecheckt“, es war eher ein Zufall, dass die Glaserei der Firma Bongartz ins Gespräch kam und wenig später wegen ihrer ungewöhnlich guten Akustik den Zuschlag erhielt.

Seitdem organisieren Hans-Peter und Sabine Bongartz Aufführungen der absoluten Extraklasse, zählen doch die Duisburger Philharmoniker zur Crème de la Crème der internationalen Hochkultur. In diesem Jahr ist es der Freitag, 9. Dezember, wenn es heißt „The Sound Of The Trumpet“. Ab 18 Uhr (Einlass: 17.30 Uhr) werden in der Düsseldorfer Straße 141 das Kammerensemble „Concertino Piccolino“ und Solisten der Duisburger Philharmoniker Werke von Johann Sebastian Bach, Allesandro Scarlatti, Antonín Leopold Dvořák, Giacomo Puccini, Gottfried Finger und Wolfgang Amadeus Mozart glanzvoll zu Gehör zu bringen.

Ihnen zur Seite stehen Carol Wilson und Günes Gürle. Die Sopranistin Carol Wilson hatte ihr internationales Operndebüt 1999 als Fiordiligi an der Deutschen Oper am Rhein. Dort sang sie in etlichen Hauptrollen: Eva in Die Meistersinger, die Titelrolle in Ariadne auf Naxos, Kaiserin in Die Frau ohne Schatten, Elisabeth in Tannhäuser, Leonore in Fidelio, Senta in Der fliegende Holländer und Gräfin Madeleine in Capriccio. Besonders bemerkenswert war sie als die Marschallin in Der Rosenkavalier, eine Rolle, für die sie höchstes Lob der Kritik erhielt. Seit 2005/06 ist der türkische Bassbariton Günes Gürle Ensemble-Mitglied der Deutschen Oper am Rhein, wo er 2011/12 unter anderem als Pollux (Rameau „Castor et Pollux“), Basilio (Rossini „Il Barbiere di Siviglia“) und Don Alfonso zu erleben ist. An der Staatsoper Istanbul sorgte er in der Titelpartie von Mozarts „Don Giovanni“ für Furore, des weiteren führten ihn Gastengagements als Karl V. in Verdis „Don Carlo“ nach Straßburg und als Conte Robinson in Cimarosas „Il matrimonio segreto“ nach Treviso.

Karten zum Preis von 14,50 € sind erhältlich in der Apotheke Am Geistfeld (Rathausallee 12), bei Lotto und Reisen Klatt (Dorfstraße 60), in der Musikschule Rosenberger-Pügner (Dorfstraße 19) und am Veranstaltungsort bei der Raumwerk GmbH (Düsseldorfer Straße 141).



zurück zum Anfang

Sommerfest 2018

Sommerfest 2018 Sommerfest 2018 Sommerfest 2018 Sommerfest 2018 Sommerfest 2018 Sommerfest 2018

Login

Benutzer:

Passwort:

Passwort vergessen?