Neu im Runden Tisch: Sport Reol by Gerlach

Verfasst am: 2022-09-29  •  Autor: Ferdi Seidelt  •  Fotos: Sport Reol, Ferdi Seidelt

Neu im Runden Tisch: Sport Reol by GerlachNeu im Runden Tisch: Sport Reol by Gerlach

Es gibt Menschen, die sind multitasking-fähig. Das sind Personen, die können mehrere Dinge gleichzeitig (gut) machen. Ein solcher ist Sascha Gerlach, der insbesondere in der Handball-Szene bestens bekannt ist. Als neues Mitglied im Runden Tisch Rumeln-Kaldenhausen, hier mit seinem Sportgeschäft, haben wir einmal genau hingeschaut. Unser Portrait:
Der in Krefeld geborene und heute mit Frau Lena in Kaldenhausen lebende Tausendsassa lernte zuerst Physiotherapeut und bildete sich später zum Personalfachwirt fort (hier bis heute im Sozialbereich tätig). Da ersterer (unter anderem) auch Sportler behandelt und letzterer für Personalplanung, -beschaffung und -entwicklung zuständig ist, lag es nahe, dass er 2015 dem Hinweis von Torwart Dominic Schmidt nachging („Wir suchen einen Physio“) und später HSG-Chef Herbert Dickel zusagte, die Geschäfte des Vereins zu führen. Dies tat und tut der 50-jährige nicht etwa als „Zugereister“, sondern als Top-Insider, spielt(e) er doch seit vier Jahrzehnten Handball, beim TV Oppum, OSC Rheinhausen, Neusser HV und bei Bayer Uerdingen.
Doch ein Verein ist viel mehr. Unter anderem hat er ein Corporate Design, ein einheitliches Outfit. So muss das Vereinsemblem auf Trikots, Trainingsanzügen und anderen Ausrüstungsgegenständen gewinnend, sympathisch, uniform und doch individuell prangen, die Sponsoren nicht zu vergessen. Dafür gibt es Sportgeschäfte, wie es seit 1996 Handballer Frank Loer (unter anderem TuSEM Essen) am Honschaft-Rath-Platz 11 in Krefeld-Elfrath betrieb.
Gerlach, wissend um den Wert eines inhabergeführten Indoor-Spezialisten, übernahm dessen Sport Reol (Loer rückwärts geschrieben) im November 2021 und ergänzte den Namen in Sport Reol by Gerlach, Handball & more, der Teamsport-Profi. Dass Gerlach in der Szene erfolgreich auf Resonanz stößt, beweist die Tatsache, dass er in kurzer Zeit Generalausstatter für die HSG Krefeld (3. Liga), die HSG VeRuKa und den VfL Rheinhausen wurde.
Geöffnet hat das Geschäft montags bis freitags von 15:30 bis 18:30 und samstags von 9:30 bis 12.30 Uhr. Die Erreichbarkeiten sind Ruf: (02151) 3268894, Fax: (02151) 3268893, E-Mail: info@reol.de und Internet: www.reol.de. Die zentrale Dienstleistung ist Ausrüster für Hallen-Mannschaftssport mit Schwerpunkt Handball inklusive Beratung und Service (für Sportler, Vereine, Turniere) und Textilveredelung. Vertreten werden die deutschen Hersteller Erima, Jako, Kempa by Uhlsport, Stanno, ferner Hummel (Dänemark), Mizuno (Japan) und weitere Teamsport-Marken.

Zu unseren Fotos (zum Vergrößern bitte anklicken):
1 – Das Sportfachgeschäft von Sascha Gerlach lädt mit seinem freundlichen und hellen Ambiente zum Verweilen und Einkaufen geradezu ein (Foto Sport Reol).
2 – Auf unserem Bild besiegeln Pascal Konietzny (SWK/links im Bild) und Sascha Gerlach eine offizielle Partnerschaft mit den Stadtwerken Krefeld (Foto Sport Reol).
3 – Aus Loer wird Gerlach - das Geschäft am Honschaft-Rath-Platz 11 in Krefeld-Elfrath ist für Indoor-Mannschaftssportler eine gute Adresse (Foto Ferdi Seidelt).

Neu im Runden Tisch: Sport Reol by Gerlach

Klicken Sie auf ein Bild um es zu vergrößern und weitere Bilder zu sehen.


VeRuKa gegen TVK – da „brennt die Hütte“!

Verfasst am: 2022-09-22  •  Autor: Ferdi Seidelt  •  Fotos: HSG, Erwin Pottgiesser

VeRuKa gegen TVK – da „brennt die Hütte“!VeRuKa gegen TVK – da „brennt die Hütte“!VeRuKa gegen TVK – da „brennt die Hütte“!

Die Saison ist noch jung, doch schon nach drei Spieltagen wird deutlich: Sowohl die Handballsportgemeinschaft aus Vennikel, Rumeln und Kaldenhausen, die HSG Ve/Ru/Ka, als auch die Werfer des Turnvereins Kapellen, des TVK, wollen in der Verbandsliga hoch hinaus. Beide Teams haben ihre ersten drei Partien gewonnen. Wer sich jetzt am Samstag, 24. September, 19 Uhr, beim heißen Lokalderby in der AEG-Arena als Sieger feiern lässt, wird nicht nur seine weiße Weste behalten, sondern zu Recht einen Platz „ganz oben“ beanspruchen.
Die Duelle der Lokalrivalen sind ein Wechselbad der Gefühle. In der vergangenen Saison behielt Kapellen daheim mit 24:22 die Punkte, wurde aber im Rückspiel von der HSG mit 35:19 geradezu pulverisiert. Ein solches Ergebnis ist am Samstag nicht zu erwarten, hat sich doch der Kader des TV Kapellen gefestigt und die HSG genau da aufgerüstet, wo es nötig war. Die blau-gelben Verantwortlichen wären schon mit dem Resultat aus der Spielzeit 2020/2021 zufrieden, wo die HSG vor restlos ausverkaufter Hütte die Schlacht knapp mit 28:26 für sich entschied. Ärgerlich, dass Spielertrainer Mirko Szymanowicz aufgrund einer im Training erlittenen Bänderverletzung diesmal nicht dabei sein kann…
Um nun möglichst viele Zuschauer an die HSG-Events zu binden, gar den Samstag zu einem Handball-Day zu machen, haben die Verbandsverantwortlichen dafür gesorgt, dass vor dem Männer-Spiel – immer um 19 Uhr – stets die Landesliga-Frauen - immer um 17 Uhr - auf Punktejagd gehen. Jetzt am Samstag kommen die Gegnerinnen von der HSG SC Phönix Essen/DJK Grün Weiß Werden – ein Spiel auf Augenhöhe ist zu erwarten.
Bleibt zu berichten, dass die Fußball-Formel „Bratwurst und Bier“ auch jetzt wieder angewendet werden wird. Geschäftsführer Sascha Gerlach: „Uns liegt am Herzen, dass das Familiäre der HSG gepflegt und gehegt wird.“ Der Funktionär, der selbst den Ball beim TV Oppum, OSC Rheinhausen, Neusser HV und Bayer Uerdingen geworfen hat, weiß, wovon er spricht. Ist die Handball-Familie eine verschworene Gemeinschaft, ist das wie der „zwölfte Mann beim Fußball“.

Zu unseren Fotos (zum Vergrößern bitte anklicken):
1 – In der Von-der-Tann-Halle gegen die HSG Mülheim/Styrum fuhr die HSG Ve/Ru/Ka hochverdient den dritten Sieg ein (Foto HSG Ve/Ru/Ka).
2 – Gerne würde Mirko Szymanowicz erneut gegen Kapellen spielen, doch eine Bänderverletzung verhindert seinen Einsatz (Foto Erwin Pottgiesser/Funke).
3 – Ein gewohntes Bild – die HSG-Frauen haben einmal mehr den nächsten Schritt gemacht und feiern diesen ausgelassen (Foto HSG Ve/Ru/Ka).



zurück zum Anfang

Sommerfest 2022

Sommerfest 2022 Sommerfest 2022 Sommerfest 2022 Sommerfest 2022 Sommerfest 2022 Sommerfest 2022

Login

Benutzer:

Passwort:

Passwort vergessen?