Ein Leben ohne den anderen – geht nicht!

Verfasst am: 2020-08-15  •  Autor: Elke Dreier/Ferdi Seidelt  •  Fotos: Elke Dreier/Uwe Köppen

Ein Leben ohne den anderen – geht nicht!Ein Leben ohne den anderen – geht nicht!

Zuerst ein Blick in die Hochzeitsjubiläen-Liste! Die beginnt mit der Papier- oder Baumwollhochzeit (1 Jahr) und kennt den Jubeltag Nr. 28, die Kronjuwelenhochzeit (75 Jahre). Wer „Stufe 26“ erreicht hat, ist 65 Jahre ein Paar und begeht die Eiserne Hochzeit. Dieses alles andere als alltägliche Datum wurde jetzt in der Mozartstraße 4 gefeiert. Edeltrud („Mädi“), geboren am 7. April 1933, und Günter Dreier, geboren am 17. September 1930, sind es, die am 13. August 1955 auf dem Standesamt in Rumeln-Kaldenhausen (das war untergebracht in einer Holzbaracke, pardon „Amtstube“ hinter dem „Ratskeller“) und direkt anschließend kirchlich in der Christus König-Kirche in Bergheim geheiratet hatten!
Kennengelernt hatte die aus Bergheim gebürtige Edeltrud, die schon als Baby von ihrer Mutter „Mädi“ gerufen wurde, ihren späteren, aus Moers stammenden Mann bei einer Tanzveranstaltung. Die Hochzeitsfeier stieg mit Verwandten, Freunden und Nachbarn ganz privat in ihrem Haus in der Hochfeldstraße 60 a in Rumeln. Dort wurden die Töchter Elke im Dezember 1956 und Claudia im September 1963 geboren (letztere beglückte die Eltern mit den Enkelkindern Alina und Dana, heute 26 und 24 Lenze jung. 1983 ging es ins selbst erbaute Eigenheim „ganz hinten im Garten“ der Hochfeldstraße 60 a, welches über die Mozartstraße 4 erschlossen wird.
Tochter Elke fasst den beruflichen Werdegang der Eltern charmant zusammen: „Papa war 35 Jahre Betriebsmeister in der technischen Abteilung bei den Bayer-Werken in Uerdingen, Mama nach Ihrer Ausbildung zur Friseurin nur kurz berufstätig, nach der Geburt von mir und später Claudia war sie liebevoll tätig als Hausfrau und Mutter.“
Sportlich spannend liest sich das, was die Jubilare so in ihrer Freizeit taten und tun! Seit 1969 bis heute sind Mädi und Günter aktive Mitglieder im Tennisclub Rumeln-Kaldenhausen. Günter engagierte sich über 20 Jahre ehrenamtlich im Vorstand und ist dort seit zehn Jahren Ehrenmitglied. Mit fast 90 Jahren hält er sich noch regelmäßig fit mit ,,Tennis an der Ballmaschine“. Mädi spielt noch regelmäßig zweimal die Woche Tennis (Winter wie Sommer) und nimmt mit ihrer Tennis-Damenmannschaft aktiv an Doppelturnieren im Freizeittennis (,,Mühlerunde“) teil.
Mädi ist seit 1954 zudem aktives Mitglied im Rumelner Turnverein. Sie war im RTV fünf Jahre aktiv als Übungsleiterin im Kinderturnen, danach folgten 30 Jahre Übungsleitertätigkeit im Frauenturnen und 25 Jahre Mannschaftsführerin in der traditionellen Sportart Faustball. Aktuell ist Mädi mit 87 Jahren noch aktive Teilnehmerin im Rumelner Turnverein in der Gymnastikgruppe (montags), Schwimmgruppe (mittwochs) und Rückengymnastik (donnerstags). Günter wurde 1960 RTV-Mitglied, spielte in jüngeren Jahren aktiv in der Freizeitgruppe Fußball und wird derzeit noch einmal in der Woche in der Senioren-Gymnastikgruppe gesichtet.
Reisen ist ein leidenschaftliches Hobby der Jubilare. Über Jahrzehnte fuhren beide aktiv Ski mit der Familie und später mit Freunden in Skigebieten der französischen Alpen, in Kärnten und am Arlberg. Im Sommer zog es beide in den Robinson Club nach Griechenland, Türkei, Spanien und die Schweiz. Anläßlich der Eisernen Hochzeit ist eine ,,Eiserne Hochzeitsreise“ gebucht mit Kindern und Enkeln. Im Robinson Club Apulia (Italien) feiert Günter dann auch seinen 90. Geburtstag. Bleibt nur zu hoffen, dass diese Reise aufgrund von Corona-Bestimmungen noch möglich sein wird, die Reise wurde bereits im November 2019 gebucht.

Zu unseren Bildern (zum Vergrößern bitte anklicken):
1 – Unbeschwerte und sonnige Tage verbrachten Mädi und Günter Dreier 2015 im Robinson-Club Mallorca, wo sie mit ihrer Familie das Fest der Diamantenen Hochzeit feierten (Foto: Elke Dreier).
2 – Große Freude für Ferdi Seidelt, der für die Stadt Duisburg und Oberbürgermeister Sören Link Mädi und Günter Dreier zur Eisernen Hochzeit gratulierte, im Hintergrund Elke Dreier (Foto Uwe Köppen).

Weihnachtsmarkt 2019

Weihnachtsmarkt 2019 Weihnachtsmarkt 2019 Weihnachtsmarkt 2019 Weihnachtsmarkt 2019 Weihnachtsmarkt 2019 Weihnachtsmarkt 2019

Login

Benutzer:

Passwort:

Passwort vergessen?